Escrima-Workshop „Klingenwaffen“ am 15.07.2017: eine einzigartige Zeitreise :-)

Escrima-Workshop „Klingenwaffen“ am 15.07.2017: eine einzigartige Zeitreise :-)

Diese Veranstaltung bot allen TeilnehmerInnen das Feeling, eine einzigartige Zeitreise in das frühe Mittelalter zu erleben, hautnah in „Schlachten“ dabei zu sein, mittendrin zu stehen und selbst den Verlauf bestimmen zu dürfen.

Im Mittelpunkt stand das Arbeiten mit mittelalterlichen „Handwerkszeugen“ der Kriegskunst, wie z.B. Schwert, Schild, Streitaxt und Morgenstern.

Selbst hartgesottene Escrimadores bekamen eine neue Einsicht in die Welt der Waffenkunde, als sie das Schild hochhielten und den Aufprall eines Morgensterns darauf erlebten – oder als sie selbst einmal eine solche Waffe führten, um sie  gegen ein gegnerisches Schild krachen zu lassen.

Die Faszination, Escrima Wissen, Erfahrungen und diese speziellen Waffen im Rahmen des Workshops in „kämpferischen Situationen“ umsetzten zu können, war bei allen TeilnehmerInnen unseres WTSD Workshops sehr deutlich zu fühlen – und dies wiederum hat mir selbst eine sehr große Freude bereitet.

Obwohl für alle, auch für mich, die Zeit viel zu schnell vergangen ist, konnten alle Schwerpunkte, die ich mir gesetzt hatte, sensationell erarbeitet, geübt und studiert werden, wie z.B.

  • der Gegner greift aus größerer Distanz an…
  • natürliche Schwachstellen wie Hände sind durch Panzerhandschuhe geschützt…
  • die Vorteile liegen beim Gegner durch die größere Reichweite bzw. Beschaffenheit seiner Waffe…

Eine super Veranstaltung, die auch durch einen hohen Spaßfaktor gekennzeichnet war und die mit der passenden mittelalterlichen Stärkung zum Abschluss, nämlich einen Honigmet vom Gerhard, einen krönenden Abschluss fand.

Ich bin auf alle „Krieger & Kriegerinnen“ der WTSD sehr stolz, jeder war voll dabei, gut drauf und hat großartig gefochten.

Ein herzliches Dankeschön an alle – und ich brenne jetzt schon auf den nächsten Workshop in der Win(g)Tsun Schule Donaustadt.

Euer Sihing Walter

Stellvertretender Schulleiter

  • facebook
  • Google Plus